Wie in allen Gemeinschaften sind auch bei uns einige wenige Regeln zur Unterstützung und zum Wohle der Gemeinschaft erforderlich. Wir haben diese bewusst auf ein Minimum beschränkt, um den Gedanken des demokratischen Miteinanders so wenig wie möglich ein zu schränken.

Unsere Mitglieder oder auch die, die es werden möchten, beherzigen bitte Folgendes:

  • Respektvoller und hilfsbereiter Umgang
  • Jeder darf und sollte Fragen stellen/Vorschläge machen und darauf eine vernünftige Antwort/Lösung bekommen
  • Jeder hat das Recht Nein zu sagen. Keiner sollte sich genötigt fühlen, etwas mitzumachen, woran kein Interesse besteht. Dies sollte die Gruppe akzeptieren.
  • keine Anschuldigungen bei Fehlern, unter Druck setzen oder ungeduldig werden, bei erfolglosen Versuchen – jeder gibt sein Bestes und spielt in seinem Tempo (Hinweise zur Verbesserung sind natürlich erlaubt – konstruktive Kritik im angemessenen Ton)
  • entspannte, humorvolle Atmosphäre
  • Spaß am Teamwork
  • Bereitschaft Zeit zu investieren, Regelmäßigkeit (je nach Lebenslage, schließlich gibt es ja noch ein Real-Life)
  • Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit (speziell für die Raid-Gruppe). Bedenkt bitte, dass 11 andere Spieler auf Euch warten müssen und z.B. in den Ätherischen Archiven müssen 12 Spieler anwesend sein, sonst ist der Raid nicht möglich (Stichwort: Plattformen)
  • Absage bei Nichtteilnahme an Gildenevents (Bitte teilt mit, ob Ihr an einem Event nicht teilnehmen könnt. Sicher gibt es Situationen, wo das nicht möglich ist, es sollte aber nicht die Regel werden)
  • Zugang zu ESO-End-Content zum Reinschnüffeln (z.B. Raids auf normal + veteran) ohne Mindestanforderung an DPS oder Erfahrungslevel (Ausnahme: Veteranen-Raids). Hier bitte ich die Fortgeschrittenen geduldig zu sein und den Neulingen die Chance zu geben, mit der Aufgabe zu wachsen.
  • Grundsätzlich spielt jeder das, was den eigenen Neigungen entspricht. Sei es nun die Klasse, das Volk oder die einzelnen Skills. Nur im End-Content seid bitte offen für Vorgaben/Hilfestellung (z.B. Benutzung bestimmter Add-ons, alle hinter dem Boss versammeln, nicht im roten Kreis stehen, anderes Sets oder Skills ausprobieren z.B. beim Heiler oder Tank – gilt vorwiegend in Veteranen-Raids, oder im PVP auf die Anweisungen des Schlachtmeisters hören z.B. Katapulte bedienen, Camp aufstellen, eine bestimmte Burg einnehmen)
  • Für Raids und PVP ist Discord Pflicht. Keine Angst, hier herrscht kein Befehlston oder Totenstille, wie in vielen professionellen Raidgilden. Es werden Erklärungen und Tipps zu den Mechaniken gegeben, vor allem, wenn Neulinge dabei sind. Außerdem wird abgesprochen wer wo was machen soll, wenn die Bossmechaniken dies verlangen. Trotzdem bleibt Zeit für Fragen und natürlich Scherze sowie lieb gemeinte Neckereien untereinander.
  • Für Raids bitte den Raid-Planner benutzen. Somit kann der Raidleiter im Vorfeld schon Gruppen einteilen bzw. weiß anhand der Gruppenzusammensetzung, welchen Schwierigkeitsgrad der Raid haben darf, also veteran oder normal. (Eine Anleitung zum Raid-Planner findet Ihr hier oder im Discord, oder fragt ein Gildenmitglied)
  • Keine extremistischen Äußerungen/Beleidigungen jeglicher Art, dies führt zum Ausschluss aus der Gilde

Wir wollen niemanden bevormunden, sondern möchten damit eine reibungslose und von Konflikten gemiedene Spielgemeinschaft aufrecht halten. Ihr sollt euch bei uns wohl fühlen und nicht unterjocht!